Aktuelles

  • 19.03.2020

    Liebe Freunde, wir haben aufregende Zeiten hinter und vor uns. Aber eins ist sicher. Die Logistik funktioniert. Das habe ich …

    Mehr dazu lesen
  • 01.11.2019

    Wir sind so dankbar, dass es die Trucker-Church nun schon 20 Jahre gibt. Ich habe eine Auflistung von unserem Drucker …

    Mehr dazu lesen
  • 15.06.2019

    Liebe Freunde, www.momentmal-shop.de Es ist immer gut, wenn wir uns oder auch die LKW-Fahrer erkennen, wer wir sind und von …

    Mehr dazu lesen
Alle Beiträge anzeigen

Die Losung von heute

Der HERR macht die Blinden sehend.

Psalm 146,8

Gott gebe euch erleuchtete Augen des Herzens, damit ihr erkennt, zu welcher Hoffnung ihr von ihm berufen seid.

Epheser 1,18

4. TC Unternehmertag23.02.2019

Die Zeit rast und rast und die Herausforderungen werden auch immer größer. Ich denke da an den immer größer werdenden Fahrermangel, den Dieselskandal, die Kabotageregelungen usw, usw. Die Branche hat schwierige Zeiten vor sich, die ich glaube, nur mit Gottes Hilfe gemeistert werden können.

Daher lade ich Euch  ganz herzlich zu unserem nunmehr 4. TC-Transportunternehmerkreis ein und freue mich, dass wir bei der Fa. Koberger Spedition GmbH in Ilsede sein werden.

Bitte notiert den Termin und meldet Euch bei mir recht bald an, damit Mara und ich planen können.

23. Februar 2019 ab 10:00 Uhr

Mara Kicinski-Schulz  c/o Koberger Spedition GmbH

Der Trucker-Church-Unternehmerkreis ist für uns Christen, die wir für unsere Unternehmen Verantwortung tragen eine gute Möglichkeit, uns einmal  in einem geschützten und sicheren Rahmen mit Gleichgesinnten über christliche und weltliche Themen auszutauschen, gemeinsam zu beten und gegenseitig zu segnen.  Ich möchte Euch daher  als Inhaber oder Geschäftsführer einer Spedition oder eines Transportunternehmens  recht herzlich dazu ermuntern, sich dafür die Zeit zu nehmen.

Die letzten  Male waren geprägt von Freundschaft, Glaube, Vertrautheit, neuen  Impulsen für  Firma und Familie, sowie einer tiefe Beziehung zu Jesus, dem Sohn des lebendigen Gottes. Wir möchten untereinander ganz offen Fragen stellen können und ehrliche Antworten bekommen. Wir werden uns persönlich wie geistlich verstehen und wachsen, ohne von Denominations- und Gemeindegrenzen gebremst zu werden, denn die Liebe Gottes verbindet uns.

Diesmal ist „Fahrermangel, und wie können wir etwas dagegen tun?“  das Thema. Wir sind aber auch für ein oder mehrere  möglicherweise aktuelle brennende Themen offen.

Anmeldung erfolgt über Mara Kicinski-Schulz . Wer eine Hotelunterkunft braucht, Mara hilft Euch dabei.